LustVerpassen Schuhtrends Auf Neuheiten Sie Keine rBdQotshxC

Strukturen beeinflussen, wie wir uns verhalten und entscheiden und damit auch wie nachhaltige, gemeinwohlfördernd und umsichtig unser Handeln ist. In den vergangenen Jahren habe ich mich immer wieder in verschiedenster Form in Projekte eingebracht, welche neue, nachhaltige Strukturen etablieren. Mal als Mitgründerin, mal als Berater oder Coach.

Einer meiner Schwerpunkte ist dabei bestimmt der Entwurf von digitalen Strukturen, auch wenn ich mich bei weitem nicht auf die technologischen Aspekte einschränke. Als Softwarearchitektin ist es mir immer ein Anliegen den Gesamtprozess zu betrachten und entsprechend zu entscheiden, welche Schritte und Aktivitäten durch Software gestützte Prozesse tatsächlich vereinfacht und verbessert werden und bei welchen digitalen Lösungen mehr einen Selbstzweck verfolgen anstatt dem Anwender zu nutzen. So haben wir in Career Disha Nepal etwa einen ausgewogene Mischung zwischen online Werkzeugen und papier- und trainingsbasierten Aktivitäten die wir Nepal’s Jugendlichen anbieten um auch Jugendliche ohne technologische Infrastruktur zu erwischen.

Über die Möglichkeiten aber auch Grenzen von technologischen Lösung habe ich vor allem im Bezug auf das Projekt IBinPinzgau im Rahmen meiner Masterarbeit ausführlich reflektiert.

Falls auch Sie nach Unterstützung suchen, ihre Prozesse und Aktivitäten nachhaltiger und sozial gerechter zu gestalten und dabei wo sinnvoll auf softwarebasierte Lösungen zurückzugreifen, freue mich mich jederzeit über Ihre Anfragen. Nachfolgend eine Übersicht über einige der größeren Projekte der vergangenen Jahre die ich aktiv mitgestaltet habe:

LustVerpassen Schuhtrends Auf Neuheiten Sie Keine rBdQotshxC

Career Disha Nepal - Berufsberatung

Career Disha Nepal ist ein Social Business, dass ich gemeinsam mit 3 Nepalesen in Frühjahr 2014 gegründet habe. Unsere Vision ist es, dass alle jungen Nepalesen Zugang zu einer Berufsberatung haben. Um dies zu erreichen, haben wir in den letzen Jahren ein online Assessment sowie verschiedenste Workshops und Trainings für Jugendliche und Jugendarbeiter entwickelt. Der Löwenanteil unserer Arbeit war jedoch die Erstellung der ersten umfangreichen Berufsdatenbank Nepals.

Als Mitgründerin, bin ich natürlich für die strategische Entwicklung der gesamten Organisation mitverantwortlich. Darüber hinaus ist mein erster Schwerpunkt die Konzeption der technischen Umsetzung des online Test und der Job & Bildungsdatenbank, welche dann in weiterer Folge mit der dankenden Unterstützung von Patrick Menke umgesetzt wird.

Mein zweiter Schwerpunkt ist die Vernetzung mit nationalen aber vor allem internationalen Projekten, welche am Thema Berufsberatung arbeiten um einen regen Austausch mit Fachkollegen zu waren, aber auch auf die aktuellen, akademischen Entwicklungen reagieren zu können. Vor allem das Bildungsberatungsnetzwerk Salzburg sowie die Schweizer Psychologin Bettina Gemperli, welche u.a. die ausschlaggebende Initialstudie zur Bedeutung von Berufsberatung in Nepal publiziert hat, haben uns erheblich bei der Auseinandersetzung mit dem Fachthema Bildungs- und Berufsberatung geholfen.LustVerpassen Schuhtrends Auf Neuheiten Sie Keine rBdQotshxC

Link zur Webseite von Career Disha Nepal (english)

Zur Webseite von Patrick Menke

Zum Bildungsberatungsnetzwerk Salzburg

 

Air Max Herren Schuhe Vision Nike SaleSchwarz qpMSLVGUz

 

 

 

 

 

Nepal Social Business

Nepal Social Business wurde 2013 von der Chaudhary Group (CG) – einem der größten nepalesichen Familienkonzern ins Leben gerufen. In meiner Rolle als Geschäftsführerin habe ich von 2013 bis 2015 die Organisationen von Grunde an konzipiert und aufgebaut, mit dem Ziel, Strukturen zur Unterstützung von gemeinnützigen Idee auf ihrem Weg zum Social Business zu schaffen.

Begrüßung von Barry Palmer in Jumla

Schon in einer sehr frühen Phase konnte ich den Lions Clubs International Foundation (LCIF) mit an Board holen. Gemeinsam wurde 2014 ein Social Business Inkubator (Jungunternehmerförderung) und -fond ins Leben gerufen. Dieser spezialisierte sich auf kleine Jungunternehmer im ländlichen Nepal, welchen mit Training, Beratung und Investments mit bis zu USD 30000 unterstützt werden.

Meine Strategien haben dabei die Bedürfnisse von potentiellen Gründerinnen, der Konzernstrategie der Chaudharygruppe sowie den Anforderungen des LCIF gleichermaßern berücksichtigt und die Grundlagen für die heutigen Aktivitäten gelegt. Inspriation habe ich dabei sowohl von indischen Inkubatoren, dem Yunus Center sowie der Gemeinwohlökonomie erhalten.

Während des Pilotprojektes in der abgelegenen Region Jumla hatte ich das Glück eng mit der Frauenrechts- und Friedensaktivistin Radha Paudel zusammen zu arbeiten, welche selber aus ärmlichen Verhältnissen stammt und mir den Lebensalltag, die Bedürfnisse und sozialen Einschränkungen der lokalen Bevölkerung auf sehr eindrucksvolle Weise näher brachte und äußerst wesentlich dabei war, Strukturen aufzubauen, die auch wirklich für die Bevölkerung in dieser Bergregion funktionieren.

Meeting Prof. Mohammed Yunus in Dhaka in April 2014

Viele meiner theoretischen Ansätze stammen aus dieser Zeit und ich hatte das Vergnügen Professor Mohammed Yunus und sein Team in Dhaka zu dieser Zeit mehrmals zu treffen und mich mit ihm über das Wesen und die Chancen von Social Business auszutauschen.

Das Yunus Center war vor allem in den Anfängen unserer Aktivitäten eine wichtige Inspiration und Unterstützung, auch wenn wir uns in der Natur der Social Businesses unterschieden haben. Während das Yunus Center (zu der Zeit) in erster Linie auf große Betriebe unter der Leitung von erfahrenen CEOs setzte, hat sich Nepal Social Business auf die Etablierung von Kleinbetrieben in abgelegenen Regionen spezialisiert, auch deshalb, weil die geografische Situation, die sozialen Herausforderungen und die Infrastruktur in beiden Ländern höchst unterschiedlich sind.

2015 habe ich dann aus Zeitgründen (meine eigenen Projekte VHS Bhaktapur und Career Disha Nepal sind gewachsen und nahmen immer mehr Zeit in Anspruch) meine Amt als Geschäftsführerin zurückgelegt, bin aber bis 2017 noch als Sachverständige im Sozialausschuss vertreten gewesen. Die Bewertungsgrundlagen für diesen Sozialausschuss beruhen auf den Grundgedanken der Gemeinwohlökonomie und der in anderen Beiträgen näher beschriebenen 5 Social Business Typen.

To Win The Canadian Shoes Marathon Eliud Kipchoge Berlin Vpulqszmg Wore UpqMzVGLS

Nachfolgend finden sich ein paar Videos, die ich während meiner Zeit bei Nepal Social Business gemeinsam mit dem Team von AD Factory entworfen haben:

Zur Webseite von Nepal Social Business

LustVerpassen Schuhtrends Auf Neuheiten Sie Keine rBdQotshxC

 

 

 Deichmann Deichmann Höchberg Höchberg Schuhe Schuhe Deichmann Schuhe Höchberg Deichmann Höchberg Schuhe kXZiuTwOP

 

 

VHS Bhaktapur - Jugendplattform

Die Volkshochschule Bhaktapur wurde 2011 von Saroj Bastola gegründet. Seit 2013 leiten wir die VHS gemeinsam und entwickeln neuen Ansätze um Jugendarbeit und non-formelle Bildung in Nepal neu zu definieren.

Unsere Hauptaktivitäten stehen in Verbindung mit Deutschunterricht. Das Bildungssystem in Nepal ist teuer und zugleich von niedriger Qualität (abgesehen von ein paar Eliteinstitutionen) so das die meisten unserer Kursteilnehmer Deutsch lernen, mit dem Ziel in Deutschland ihren Bachelor oder Master zu machen. Dieser starke Drang für das Studium ins Ausland zu gehen gepaart mit einem sehr komplizierten Prozess und immer strenger werdenden Visaregulierungen hat im vergangenen Jahrzent ein umfangreiches Netzwerk sogenannter Consultancies welche jungen Menschen gegen die Bezahlung von gutem Geld (bis zu € 10000) nach Deutschland schicken. Die dabei verwendeten Methoden reichen dabei im besten Fall von schlechter Sprachausbildung bis zu Dienstleistungen die dem Menschenhandel sehr nahe kommen. Die VHS ist permanent bestrebt in Mitten dieses Umfelds eine Insel guter Sprachausbildung, angemessener Reisevorbereitung und auch als kultureller Erfahrungsraum den interessierten Kandidaten eine Alternative zu bieten.

In zwei Niederlassungen werden laufend rd. 150 – 200 Teilnehmer in der deutschen Sprache auf dem Niveu A1 – B2 unterrichtet. Alle 1 bis 2 Monate werden ÖSD-Sprachprüfungen abgenommen und in regelmäßigen Abständen finden kulturelle Aktivitäten wie Weihnachtsfeiern oder gemeinsames Kochen statt, oft mit der Hilfe von deutschen oder österreichischen Freiwilligen, welche damit auch eine internationale Athmosphäre in die VHS bringen.

Darüber hinaus engagiert sich die VHS Bhaktapur in der Jugendarbeit in der Stadt Bhaktpaur indem wir lokalen Jugendgruppen eine Plattform bieten auf der sie ihre Interessen ausleben können und in einer relative gesicherten Umgebung ihre ersten Erfahrungen mit Selbstorganisation sammeln können. So haben wir etwa die Bono Brooks – eine junge Tanzgruppe für 2 Jahre in unserem Räumlichenkeiten beherbergt, welche inzwischen ihr eigenen Tanzstudio eröffnet haben. Nach dem Erdbeben stellten wir unsere Räumlichkeiten und gesamte Infrastrukture einem Netzwerk junger Menschen zur Verfügung, welche von der VHS aus die Lage erfassten und Hilfsmaßnahmen koordinierten. Seit 2015 nehmen wir darüber hinaus an Erasmus+ Austauschprogrammen teil, welche für engagierte Nepalesen einen unglaubliche Chance bietet sich international auszutauschen.

Seit September 2017 bin ich im Eltern Urlaub und habe die Organisation ganz im Sinne einer partizipativen Organisation in die Hände von Nabina Phaiju und dem restlichen Team in Nepal gelegt.

Zur Webseite der VHS Bhaktapur

 

 

 

 

 Adidas 2 Performance S80661 Rot Laufschuhe Damen Turnschuhe W Schuhe kZTOiPXu

 

Ein Video dass während des Projekte YouMUST im Herbst 2016 in Mazendonien entstand.

COOP Pinzgau - der Online Hofladen

Schuhe ShopPicks600adidas Weiß Schwarz Online Performance 6vbmIgyfY7

Beim Program „Radikal Regional“ im Namen der Coop Pinzgau

Die COOPinzgau ist eine Plattform auf der auf der einen Seite lokale Produzenten ihre (bio) Produkte anbieten und vermarkten und auf der anderes Seite bewusste Konsumenten bio, regional und sozial fair einkaufen können. Man bestellt im Online Shop und erhält die Lieferung jeden Freitag in einer der 4 Auslieferungsstellen im Oberpinzgau.

Im Sommer 2018 habe ich der Coop Pinzgau dabei geholfen, ihre Webseite auf einen neue Plattform zu transferieren und engagiere mich darüber hinaus gelegentlich als Botschafterin für die Aktivitäten der Coop.

 

I bin Pinzgau - Social Media Platform

 

Mein erstes größeres Projekt war I Bin Pinzgau. Gemeinsam mit Akzente Salzburg und der Musikfabrik Pinzgau habe ich eine Webseite entwickelt, auf der Musiker aller Genres im Pinzgau sich präsentieren können. Dieses Projekt habe ich im Rahmen meiner Masterarbeit ausführlich analysiert.

In seiner ursprünglichen Konzeption war es vorgesehen, dass das Projekt in einem späteren Verlauf um andere Künstlergruppen erweitert wird. Nach meinem Umzug nach Nepal wurde das Projekt an das Musik Kollektive Pinzgau übergeben, welche 2015 beschlossen hat die Webseite nicht mehr weiter zu betreiben und 2017 dann in weiterer Linie aufgelöst wurde.

Carbonsohle Nike Schuhe Mtb Mit Qvgzmspu ZXkOPuiT

Auch wenn das Projekt nicht mehr online ist, konnte ich für meine Arbeit dennoch viele lehrreiche und interessante Schlussfolgerungen ziehen und für spätere Projekte wie Career Disha Nepal viel lernen.

Nachfolgend noch das Konzeptvideo von IBinPinzgau: